zum Inhalt

11. November 2008: 525 Taufen am Tauftag Martin Luthers, 525 Gemeinden feiern Taufgedächtnis

ARCHIV vom 11. November 2008:
318 Taufen zu Martin Luthers Tauftag
288 Gemeinden feierten Taufgedächtnis

Diese Homepage steht nur noch als Archiv im Netz.
Hier geht es zur Homepage des Kirchenkreises Eisleben-Sömmerda

“Ich bin getauft.”

In einer schönen Lutherlegende heißt es, dass Martin Luther einmal, als er sich in einem Gespräch besonders missverstanden und von seinen Gegnern verfolgt fühlte, den Satz “Ich bin getauft.” auf einen Tisch schrieb.

“Ich bin getauft.” Egal, ob diese Legende der historischen Wahrheit entspricht oder nicht - die Gewissheit, getauft zu sein, hat Luther Kraft gegeben und Hoffnung, dass er von Gott nicht alleine gelassen wird. Was auch immer in seinem Leben passieren würde, Gottes Versprechen, bei ihm zu sein, würde gelten. Deshalb verstand Luther die Taufe auch als den Beginn und das Zentrum des christlichen Lebens.

Wir Christen in der Lutherstadt Eisleben feiern heute noch Gottesdienst in der Kirche, zu der Luthers Vater seinen Sohn am 11.11. 1483 brachte, um ihn taufen zu lassen. Wir taufen heute noch Erwachsene und Kinder in dem Taufstein, über den das Kind Martin Luther bei seiner Taufe gehalten wurde. Und wir wollen den 525. Jahrestag von Luthers Taufe am 11.11. 2008 zum Anlass nehmen, um die Taufe als Beginn und Zentrum unseres christlichen Lebens zu feiern.

Was wir wollen

Wir wollen Sie einladen, mit uns diesen Jahrestag zu begehen. Wir rufen alle evangelischen Gemeinden der lutherischen Tradition auf, zu Luthers Tauftag – hier in Eisleben oder zu Hause - ein TaufFest zu feiern!

Wenn Sie schon getauft sind, dann kommen Sie doch nach Eisleben, um hier mit uns einen Taufgedächtnisgottesdienst zu feiern. Sie können auch in Ihrer Gemeinde anregen, einen Taufgedächtnisgottesdienst zu feiern, vielleicht sogar mit dem Gottesdienstentwurf oder dem anderen Material, das wir anbieten werden.

Wenn Sie noch nicht getauft sind, aber schon über ihre eigene Taufe nachgedacht haben, dann können Sie sich im Zusammenhang mit "Luther 525" taufen lassen. Sie können zu Luthers Tauftag an Luthers Taufstein in der Eisleber Petrikirche getauft werden. Entweder von Ihrem eigenen Pfarrern aus Ihrer Heimatgemeinde oder von den Ortspfarrern in Eisleben. Und bitte melden Sie sich auch an, wenn unsere Aktion Sie inspiriert hat, sich zu Hause taufen zu lassen, damit wir Sie mitzählen und Ihre Gemeinde mit nennen können.

Wir hoffen, dass durch diese Aktion wieder mehr Menschen sagen “Ich bin getauft.” und daraus Mut und Hoffnung schöpfen können.

Was wir nicht wollen

Wir wollen keine Massentaufe inszenieren. Jeder und jede, der oder die hier getauft werden wird, soll vorher Taufunterricht erhalten und Kontakt mit ihrer Heimatgemeinde haben. Es geht uns darum, Menschen zu einem Schritt ins christliche Leben zu ermutigen. Dieser Schritt ist aber nur der erste von vielen.

Wir wollen keine Kirchenmitglieder abwerben. Wenn Sie sich entschließen, sich hier in Eisleben taufen zu lassen, werden Sie damit Mitglied Ihrer Heimatgemeinde. Unser Ziel ist, dass Sie sich nach Ihrer Taufe dort engagieren.

Taufstein Martin Luthers in Eisleben

In diesem Taufstein wurde Martin Luther vor 525 Jahren getauft.

Gottesdienst zur Tauferinnerung

Gottesdienst zur Tauferinnerung

                         
nach oben|Seite drucken