zum Inhalt

Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda

Donndorf

« zurück » Karte » Pfarrbereich Wiehe » Donndorf

Gemeindeblatt (eingestellt am 25.10.2016):
Gemeindebrief Wiehe November 2016 bis …

Kirche Außenansicht:
Kirche Innenansicht:
Einwohner: 588
Gemeindeglieder: 185
Sprechzeiten Pfarrer: Pfr. Stephan Buchenau
jederzeit nach Vereinbarung
Tel. 034672/60472
Büro: Gemeindebüro in Wiehe, Frau Heike Launicke
Tel. 034672/83132; Fax: 83221
pfarramt.wiehe@t-online.de
Durch das Gemeindebüro in Wiehe werden die kirchlichen Friedhöfe in Donndorf, Langenroda, Garnbach, Nausitz und Wiehe verwaltet.
Öffnungszeiten Gemeindebüro: Sprechzeiten dienstags bis donnerstags, 8.00-12.00 Uhr,
Tel. 034672/83132; Fax: 83221
Regelmäßige Veranstaltungen: monatlich Gottesdienst
monatlich Frauenhilfe
Mütterkreis Donndorf / Gehofen monatlich im Wechsel
Name der Kirche: St. Peter und Paul
Entstehungszeit der Kirche: Donndorf besitzt zwei Kirchen mit dem Namen St. Peter und Paul.
Die alte Kirche stammt aus dem 13. Jahrhundert und steht im alten Friedhof. Die neue Kirche in Donndorf stammt von 1856.
Geschichtsdaten: Die alte St. Peter und Paul Kirche steht auf dem alten Friedhof in Donndorf. Sie wurde urkundlich 1253 als Pfarrkirche erwähnt.
Im Inneren der Kirche befindet sich ein Flügelaltar mit Pedrella, der eine Marienkrönung mit sechs Aposteln und sechs Heiligen zeigt. Die Entstehung des Schnitzaltars wird von Experten in die erste Hälfte des 15. Jahrhunderts datiert.
Die Kirche wurde in den Jahren nach der Wende mit der Gemeinde Donndorf umfassend saniert. In dieser Kirche finden regelmäßig Gottesdienste statt.

Die neue St. Peter und Paul-Kirche wurde am 18. Mai 1856 feierlich geweiht.
Ein Baufehler bildete die in der oberen Mauerkrone eingelassene Dachtraufe aus Zinkblech, die nicht gesäubert wurde. Das führte schließlich zum Verfall des Kirchenschiffes, der sich am 17. August 1978 vollendete, in dem das Dach und das Kirchenschiff zusammenstürzte.
Die defekte Turmspitze wurde am 20. und 21. September 1978 abgetragen.
Von 1995 bis 1997 erfolgten umfangreiche Sicherungsmaßnahmen und Sanierungsarbeiten , wobei Schiff und Turm neue Dächer erhielten. Federführend war hier die Gemeindeverwaltung Donndorf .
Heute wird die Neue Kirche als jährlicher Veranstaltungsort für den Donndorfer Weihnachtsmarkt genutzt.
Förderverein: Förderverein Donndorfer Kirchen, Vorsitzender: Dieter Heyne
Kirche Öffnungszeiten / Ansprechpartner: Regina Bahn, Tel. 034672/81168

Die beiden folgenden Bilder zeigen die ALTE Kirche in Donndorf. Die Bilder auf der Bildlaufleiste am Ende zeigen die NEUE Kirche in Donndorf.
Weitere Informationen: Die alte Kirche Donndorf wird von der katholischen Gemeinde für ihre regelmäßigen Gottesdienste genutzt.
Um die alte Kirche befindet sich der kirchliche Friedhof.

Mitarbeitende:

Pfarrer: Stephan Buchenau
Pfarrer: Bernhard Schilling
Gemeindepädagogin: Susanne Buchenau
Gemeindepädagoge: Günter Werner
Gemeindemitarbeiter: Manfred Reinhardt
Kantoren (nebenamtlich): Detlev Braasch (Wiehe, Allerstedt, Lagenroda, Garnbach, Gehofen, Kloster Donndorf)
Neue Kirche Donndorf (außen) Kirche Donndorf neue Kirche Kirche Donndorf Eingangsportal Pfarrhaus Donndorf

Diese Seite verlinken: www.kirchenkreis-eisleben-soemmerda.de/Donndorf

Veranstaltungen:

Adventskonzert der Kantorei Artern/Wiehe
Do  08.12.2016  19:00 Uhr
Veranstaltungsort: Kirche Langenroda
veranstaltende Gemeinden/Pfarrbereiche: Pfarrbereich Wiehe, Allerstedt, Donndorf, Garnbach, » alle 10 Gemeinden anzeigen
© Webdesign & Programmierung: Webagentur lilac-media Halle | Software für Kirchenkreis-Webportale
nach oben|Seite drucken