zum Inhalt

Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda

Die Kirchenarchive sind das Gedächtnis der Kirchengemeinden

 Für jede Kirchengemeinde im Kirchenkreis gibt es ein Kirchenarchiv, das meist im jeweiligen Pfarramt für die verschiedenen Einzelgemeinden geführt wird. Zum Kirchenarchiv gehören verschiedene Aktenstücke, die teilweise bis zu den Zeiten der Reformation zurückgehen. Es handelt sich um Rechnungen, Zinsregister, Bauunterlagen, liturgische Texte, gesetzliche Bestimmungen und besonders Kirchenbücher.

Als "Kirchenbücher" bezeichnet man Bücher, in denen handschriftlich die Taufen, Hochzeiten, Konfirmationen und Beerdigungen eingetragen werden. Solche Kirchenbücher wurden in der Reformationszeit in den evangelischen Gemeinden eingeführt. Auch die römisch-katholische Kirche hat das Führen von Kirchenbücher verbindlich für die ganze Kirche beim zum Konzil von Trient 1563 gemacht. In unserem Kirchenkreis gibt es mit die ältesten Kirchenbücher unserer Landeskirche, die ab 1548 beginnen. An vielen Orten sind diese ganz alten Kirchenbücher aber nicht mehr vorhanden, da sie manchmal bei Bränden vernichtet wurden. Zudem ist die heutige Sorgfalt im Umgang mit diesen wertvollen Dokumenten nicht immer über die Jahrhunderte hinweg gepflegt wurden - so wurden auch Kirchenbücher bewusst aussortiert. 

Damit wirklich alle Kirchenbücher des Kirchenkreises erhalten bleiben und von jedem eingesehen werden können, sind alle Kirchenbücher in den letzten Jahren durch die Landeskirche mikroverfilmt wurden. 

Die originalen Kirchenbücher sind Eigentum der Kirchengemeinde und befinden sich in der Regel in den zuständigen Pfarrämtern. Eine direkte Einsicht dort ist aus konservatorischen Gründen - bis auf Ausnahmen - nicht mehr möglich. Eine Ausleihe von Kirchenbüchern und Archivalien ist durch Kirchengesetz grundsätzlich ausgeschlossen und auch in Ausnahmen nicht möglich. Die verfilmten Bücher können im Archiv in Magdeburg eingesehen werden:

Archiv der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen
Freiherr-vom-Stein-Straße 47
39108 Magdeburg

Tel. 0391/ 506 65 99-0
Fax. 0391/ 506 65 99-6

Mail: archiv.magdeburg@ekmd.de
www.archive-bibliotheken-ekm.de

Öffnungszeiten: Mo-Do 8.30-15.00 Uhr. 
Voranmeldung ist unbedingt erforderlich.
Die Benutzung ist gebührenpflichtig.

Auf schriftliche Anfrage an das jeweilige Pfarramt geben die Kirchengemeinden aber auch schriftliche Auskünfte aus den Kirchenbüchern, die allerdings gebührenpflichtig sind. 

Eine Übersicht über die Bestände der gesamten Kirchenbücher finden Sie in folgenden Schriften:
Ernst Machholz, Die Kirchenbücher der evangelischen Kirchen in der Provinz Sachsen, Leipzig 1925
Karl Güldenapfel, Die evangelischen Kirchenbücher Thüringens, Görlitz 1934.
F.Priegel, Die Kirchenbücher in Reuß ält.L., In: Elfter bis siebzehnter Jahres-Bericht und Mitteilungen des Vereins für Greizer Geschichte zu Greiz, Greiz 1909. 

Im Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda ist Pfr. Hans-Martin Kohlmann als Archivpfleger für die Kirchenarchive verantwortlich, aber er kann keine genealogischen Auskünfte erteilen. Dazu muss man sich an das Archiv der Landeskirche oder gegebenenfalls an das Pfarramt wenden, zu dem der gesuchte Ort gehört. 

Achtung! Bitte um Mithilfe!

Leider sind Kirchenbücher und Archivalien auch in unserem Kirchenkreis als Verlust zu beklagen!

Wenn Ihnen Kirchenbücher (egal aus welchem Landesteil!) angeboten werden oder Sie welche zu Gesicht bekommen, bitte melden Sie das bei Pfr. Hans-Martin Kohlmann oder im Magdeburger Archiv (Adresse oben). Die Mitteilung wird vertraulich behandelt und für folgende Kirchenbücher in unserem Kirchenkreis ist für das Auffinden eine Belohnung ausgesetzt:

Wir suchen die Kirchenbücher (KB) von:

- Günstedt KB 1598-1665 

- Günstedt KB 1757-1799  ((im Pfarrhaus gestohlen- 2 weitere verschollene Kirchenbücher sind der Kirchengemeinde als Postpaket aus Mecklenburg-Vorpommern zugeschickt worden!)

 -Hohlstedt KB 1579-1700 (im Pfarrhaus Wallhausen gestohlen)

- Hohlstedt KB 1700-1768

- Hohlstedt KB 1769-1821

 -Langenroda KB 1599-1708 (an Ahnenforscher ausgeliehen und nicht zurück gegeben)

 -Mansfeld KB 1571-1667 ((aus dem Amtszimmer des Pfarrers gestohlen!)

 -Sotterhausen KB 1659-1786 ((an Ahnenforscher ausgeliehen und nicht zurück gegeben!)

 -Wallhausen KB 1636-1690 (im Pfarrhaus Wallhausen gestohlen! –ein weiteres verschollenes Kirchenbuch wurde von unbekannter Person wieder in den Gemeinderaum gelegt)

- Wallhausen KB 1749-1780

 Bitte tragen Sie dazu bei, dass diese einmaligen Dokumente wieder gefunden und somit allen zugänglich gemacht werden! Helfen Sie, dass diese Suchliste weniger wird!

Kirchenbücher online

Seit Frühjahr 2015 gibt es den Versuch, eine online-Recherche in Kirchenbüchern anzubieten, allerdings beteiligt sich unsere Landeskirche daran noch nicht. Unter www.archion.de sind aber schon Kirchenbücher anderer Landeskirchen online einsehbar. Dieses Angebot soll in den nächsten Jahren noch erweitert werden. 

 

 

© Webdesign & Programmierung: Webagentur lilac-media Halle | Software für Kirchenkreis-Webportale
nach oben|Seite drucken