zum Inhalt
Logo Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Evangelischer Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda

Sie sind hier: Glaube und Leben > 'Auf ein Wort'

Ewigkeitssonntag oder Totensonntag?

Ewigkeitssonntag Die letzten Sonntag im November stehen in der kirchlichen Tradition unter dem Blickwinkel des Endes: Des Endes dieser Welt, und das Ende des Lebens. Für den letzten Sonntag im November gibt es zwei unterschiedliche Namen. Ewigkeitssonntag oder Totensonntag. Beide Namen erzählen etwas davon, was dem christlichen Glauben wichtig ist. Am volkstümlichsten ist die Bezeichnung Totensonntag. Wir denken an die Verstorbenen, besonders an die, die während des Kirchenjahres heimgerufen wurden. Manchmal war es eine Erlösung. Manchmal auch ein ganz unverhoffter Abschied. In vielen Gottesdiensten überall im Kirchenkreis werden die Namen derer genannt, die in diesem Jahr in Gottes Welt gerufen wurden. Oft werden auch Kerzen für sie entzündet. Und der Sonntag trägt den Namen Ewigkeitssonntag. Dieser Name erinnert uns an die große Hoffnung: In der Ewigkeit ist das Leben. Wir hoffen und glauben, dass die Namen derer, um die wir trauern, im Buch des Lebens stehen. Für immer - für alle Ewigkeiten - das Leben haben. 

 

Pfr. Folker Blischke

 

Volltextsuche
Gemeindesuche

Die nächsten 5 Veranstaltungen:


25.11.17 18:00 Uhr
Heinrich Schütz Musikalische Exequien
» mehr


02.12.17 14:00 Uhr
Weihnachtsmarkt der Evangelischen Schule von 14:00 - 18:00 Uhr
» mehr


02.12.17 14:00 Uhr
Weihnachtsmarkt in Schönewerda
» mehr


03.12.17 14:00 Uhr
Weihnachtsfeier
» mehr


10.12.17 14:00 Uhr
Weihnachtstheater in der Kupferhütte
» mehr


»Alle Veranstaltungen


Tageslosung

 


Spendenseite Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda c/o Kreiskirchenamt  
Sangerhausen
Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Datenschutzerklärung
Ok, verstanden