zum Inhalt
Logo Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Evangelischer Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda

Sie sind hier: Kirchenkreis > Pfarrbereiche und Kirchen…

Frohndorf

« zurück | Karte | Pfarrbereich Sömmerda » Frohndorf

Kirche Außenansicht:
Kirche Innenansicht:

Gemeindeblatt:

SÖM Gemeindebrief Jun_Jul 2024 (*.pdf-Datei, 12 MB)
(eingestellt am 31.05.2024)

Weitere Informationen:

Einwohner:
480
Gemeindeglieder:
105
Sprechzeiten Pfarrer/in:
Pfarrerin Juliane Baumann - immer nach Absprache
Sprechzeiten zweiter Pfarrer/in:
Pfarrerin Inga Chudalla - nach Absprache (Tel. 0177 2146341)
Büro:
Marktplatz 5
99610 Sömmerda
Ansprechpartner/in:
Kirchmeisterin Ulrike Seltmann
Telefon:
03634 6906968
Fax:
03634 6906968
E-Mail:
ev.rg-soemmerda@gmx.de
Öffnungszeiten Gemeindebüro:
Dienstag 10.00 – 12.00 Uhr
Mittwoch 10.00 – 12.00 Uhr
Donnerstag 10.00 – 12.00 Uhr 15.00 – 17.00 Uhr

und nach Absprache
Regelmäßige Veranstaltungen:
monatlich Gottesdienst
Gemeindenachmittag - jeden Dienstag 14:00-16:00 in Sömmerda

Kirche:

Name der Kirche:
St. Anna
Standort der Kirche:
Straße des Aufbaus, Frohndorf
Entstehungszeit der Kirche:
Baubeginn 1598
Bauzustand der Kirche:
Die Winterkirche wurde 2002 erneuert und durch eine kleine Küche und eine Toilette im Turmuntergeschoß aufgewertet. Das Turm-Dach wurde 2009 saniert. Nächstes dringendes Bauvorhaben ist die südliche Dachseite. Weitere notwendige Maßnahmen sind die Sanierung
des Turmuntergeschosses und des barocken Kanzelaltars sowie die Innenausmalung.
Orgel:
Die Orgel, die 1906 durch die Söhne von Julius Strobel eingebaut wurde, ist seit Jahren nicht spielbar.
Geschichtsdaten:
1273 erste urkundliche Erwähnung einer Kirche in Frohndorf. Heutige Kirche dritter Bau an gleicher Stelle, 1721 barocke Umbauten, große Veränderungen im Innenraum bei der letzten großen Renovierung 1976.
Kirche Öffnungszeiten / Ansprechpartner:
Frau Christa Kunze, Str. d. Friedens 24, Frohndorf
Tel. 03634/600873
Weitere kirchliche Gebäude:
Das Pfarrhaus wurde im Jahr 2000 verkauft.
Weitere Informationen:
Die 1721 errichteten Anbauten, die der Aufnahme der herrschaftlichen Gestühle dienten, wurden in den 1950/60er Jahren wieder entfernt. Erhalten blieb das Erdgeschoss des nördlichen Anbaus, das als Gruft für die Familie von Werthern angelegt worden war. Im Jahr 1800 fand hier die letzte Beisetzung statt.

Mitarbeitende:

Pfarrerin:
Inga Chudalla
Pfarrerin:
Juliane Baumann
Kantorin:
Cosima Schreier
Kantoren (nebenamtlich):
Kantorin Cosima Schreier, Tel. 0159 05835455

Gottfried Steffen (Kantor i.R.)

Impressum

Datenschutz

Volltextsuche
Gemeindesuche

Die nächsten 5 Veranstaltungen:


19.07.24 18:00 Uhr
Orgel mal anders!
» mehr


19.07.24 19:00 Uhr
Duo Fehse-Wilfert an Orgel und Trompete
» mehr


21.07.24 09:00 Uhr
Gottesdienst
» mehr


21.07.24 10:15 Uhr
Gottesdienst
» mehr


27.07.24 15:00 Uhr
Abschlusskonzert der 5.KiBaSiWo
» mehr


»Alle Veranstaltungen


Tageslosung