zum Inhalt
Logo Evangelische Kirche in Mitteldeutschland
Evangelischer Kirchenkreis Eisleben-Sömmerda

Sie sind hier: Aktuelles > Aktuelles > Corona in Tansania

Corona in Tansania

25.10.2020

Lugala - Leben mit Corona

Corona in Tansania - von Dr. Peter Hellmold, Lugala

Das ‘Abriegeln, Dichtmachen’ durch die Ausbreitung des Corona-Virus, das das Leben im nördlichen Teil der Welt entscheidend bestimmt hat und immer noch nicht nur Nachwirkungen zeitigt sondern weiterhin hoch aktuell ist, wenn auch inzwischen mehr und mehr auf ‘lokale Hotspots (örtlich begrenzte Ausbrüche)’ abgestellt, hat uns hier im entlegenen Gebiet des ländlichen Ostafrika nicht augenscheinlich betroffen, allerdings wurden die Regeln zur Kontrolle des Virus, auf die man sich international geeinigt hatte, durchaus bis ‘ins letzte Dorf’ ernst genommen, ihnen konnte aber aufgrund der tatsächlichen Gegebenheiten eines armen Umfeldes nicht in aller Konsequenz wie in hochorganisierten westlichen Ländern nachgekommen werden; beispielsweise ist das ‘Abstandhalten’ in allen armen Ländern, in denen die Menschen oft in beengten und beengenden Lebens- und Wohnverhältnissen leben, gerade in armen Vorstädten, aber auch in den dörflichen Lehm- und Wellblechhabitaten nicht praktizier- und durchführbar wie gleichfalls auch das nur Risikogruppen- und/oder Verdachtsfall-erfassende Testen der Bevölkerung - aus dem einfachen Grunde des Fehlens von Testmöglichkeiten.

In der Wahrnehmung der hiesigen Menschen, so erschien es mir, gab es keine grössere Bedrohung und Herausforderung – begleitet von entsprechender Furcht - als das Corona-Virus. Das mag dem allgemeinen Muster entsprechen, dass Ereignisse, die von aussen auf einen zukommen, grundsätzlich als bedrohlicher empfunden werden als Ereignisse, mit denen man vertraut ist, selbst wenn letztere objektiv akuter und gefahrvoller sein mögen.

Während der Zeit der Abgeschlossenheit nach allen Seiten durch den Infrastruktureinbruch und wegen der späteren Beachtung des Versammlungsverbots, mussten wir grössere Anpassungen unserer geplanten Aktivitäten vornehmen und uns weitgehend auf solche beschränken, die in allernächster Umgebung unter den gegebenen Umständen umzusetzen waren. Und selbstverständlich hat sich zwangsläufig als inhaltlicher Schwerpunkt unserer Arbeit im ersten Halbjahr 2020 COVID-19 herausgebildet.

Die weltweite Corona-Ausbreitung hat mit als COVID-19 bezeichneten klinischen Fällen Ifakara, aber mutmaßlich nicht Lugala erreicht. Seit Anfang Mai gibt es aus Tansania keine Daten zu Corona-Infektionen mehr, die Informationspolitik bezüglich Corona hat sich zunehmend an den kruden Ansichten des Präsidenten ausgerichtet.

« zurück zur Übersicht

 

 

Impressum

Datenschutz

Volltextsuche
Gemeindesuche

Die nächsten 5 Veranstaltungen:


27.09.22 19:30 Uhr
Dienstagsfrauen
» mehr


28.09.22 19:30 Uhr
Mütterkreis
» mehr


02.10.22 09:00 Uhr
Gottesdienst zu Erntedank
» mehr


02.10.22 09:00 Uhr
Gottesdienst zu Erntedank
» mehr


02.10.22 10:15 Uhr
Gottesdienst zu Erntedank
» mehr


»Alle Veranstaltungen


Tageslosung